Gefüllter Bratapfel

Da die Weihnachtszeit mal wieder vor der Tür steht und wir noch für einige Weihnachtsfeiern catern dürfen.

Hier mal für euch ein Rezept für unsere leckeren Bratäpfel. Sie eignen sich am besten als leckeres Dessert oder zum Kaffee.

Zutaten:

  • Äpfel
  • Gemahlene Haselnüsse
  • Gehackte Mandeln
  • Marzipan
  • Rumrosinen (Rosinen in Rum eingelegt)
  • Mandarine
  • Spekulatius gemörsert
  • Vanillesoße

Zubereitung:

Als erstes schneidet ihr bei den Äpfeln einen kleine Teil an der Blüte ab, damit sie einen festen Stand bekommen.

Danach schneidet man einen Deckel oben am Stiel ab. Nicht wegschmeißen der kommt später wieder drauf.

Danach werden die Äpfel ausgehöhlt. Nur nicht zu viel Fleisch entfernen, damit der Äpfel beim backen nicht instabil wird.

Wenn alle Äpfel so vorbereitet wurden, kann mit der Füllung begonnen werden.

Wir beginnen damit unten in den Äpfel etwas Marzipan breit zu drücken. Das hat den Vorteil, wenn man beim Abschneiden unten zu viel angeschnitten hat und irgendwo ein Loch ist, dass dieses dann verstopft wird.

Danach füllt nach Belieben und in Schichten die anderen Zutaten ein.

Rumrosinen

Haselnüsse

Spekulatius

Mandeln

Dann kommen wieder ein paar Rumrosinen und ein Stück von der Mandarine.

Dann noch mal mit den gemahlenen

Haselnüssen den Rest auffüllen.

Nun den Deckel wieder darauf legen und ab in den Smoker oder in den Backofen.

Bei 180 Grad für ca. 15 bis 20 Minuten backen.

Dann schauen sie so aus.

Nun den Deckel runternehmen und schräg an den Äpfel legen und mit der leckeren Vanillesoße übergießen.

Und nun schnell heiß genießen.

Viel Spaß beim nach machen und guten Appetit

Euer Streetgriller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: